Türkei - Wetter und Fotos ...

Veröffentlicht auf von InieBinie

Es wird Zeit, dass ich meine Urlaubserinnerungen noch weiter fortführe ...



Ich hab ja nun schon ausgiebig von unserem Start und dem ersten Tag, das Essen und so berichtet, aber dasWetter sollte hierbei auch nicht zu kurz kommen und die damit verbundenen Freizeitaktivitäten ...

Zum einen gab es da ja die wunderschöne Pool-Landschaft, die einen selbst bei schlechtem Wetter die Einladung unter die Nase hält.
 Für die olympisch ambitionierten Sportler gab es auch einen Pool (der natürlich auch beheizt werden konnte).
Einen beheizbaren Außenpool gab es auch für die "Normalos" unter uns .... Dieser war am ersten Tag auch so belegt, weil es war ja Sonnenschein pur und angenehme Temperaturen, aber für uns war das zu viel.

Wir haben einen Spaziergang über die gesamte Anlage gemacht, waren am Strand, wo ich die Füße ins Wasser gehalten hab, und haben Muscheln gesammelt.
Naja, wie schon mal erwähnt, gab es ja nicht nur Sonnenschein ...

Kurze Vorgeschichte:
Im Hotel gab bzw. den gibt es immer noch einen Fotoladen ... Nun die Leute von besagtem Laden, standen meist zur Abendzeit vor dem Restaurant und warteten aufpotentielle Kundschaft.
Also auf uns ... Kleiner Scherz ... Aber trotz allem wurden wir angesprochen ...

Nun ja, es wurden dann auch schöne Fotos gemacht und uns wurde ein Angebot in Aussicht gestellt, diese käuflich zu erwerben ...
Ein weiteres Angebot war da noch: Ein Foto-Shooting für uns entweder am Strand oder im Hotel ...
Wir sagten also zu und warteten gespannt die Zeit ab.

Die bereits entstandenen Fotos konnten wir uns am folgenden Tag ansehen. So konnten wir dann also beruhigt und hungrig zum Essen gehen.
Schließlich hatten wir uns ja voll in Pose geschmissen ...

Ja, wie der Zufall oder besser das Wetter wollte, fiel das Shooting am Strand sprichwörtlich ins Wasser, weil:
Es regnete ...
Also blieben wir im Hotel.
Schick angezogen, gestylt und mit Farbe im Gesicht (meinerseits) entschlossen wir uns, die Fotos im Trocknen
Das war ein Gaudi. Die Fotos mit uns beiden sahen deshalb so gut gelaunt aus, weil wir uns gegenseitig angepiekst haben, anders konnte man den Krampf im Gesicht nicht mehr lösen und so kam es, dass dann doch ein Lächeln daraus entstand ...

Ob einzeln, liegend, träumend oder nachdenkend - es hat wirklich verdammt viel Spass gemacht ... Doch der große Spass sollte uns noch ereilen ...

Eltern, Bekanntschaft, Bruder und Freundin waren an diesem Tag in Antalya - SHOPPEN!!! Gott sei Dank, denn wir haben alles richtig gemacht und sind einen Tag später gefahren, wohlbemerkt bei schönem Wetter mit Sonne.

Die Altstadt, die kleinen Gassen mit ihren Ständen und ihrem Angebot - es war der Himmel auf Erden!!! Das Shopping-Paradies schlechthin: Armbänder in verschiedenen Variationen, Größen, Farben und Designs ... Ohrringe, Ringe, Ketten, Tücher, Handgemachte Arbeiten jeglicher Art .... Das war der Wahnsinn.
Ich hab schon gesagt, wenn das alles gut läuft, im September gehts nochmal da runter ... machen zu lassen.


Klamotten:
 Jeans, Sweatshirts, Blusen, Hemden und so weiter .... 
WOW!
Außer das uns mittlerweile er ganze und gesamte Ed-Hardy-Scheiß (konnte man wirklich an jeder Ecke und überall kaufen) auf die Nerven ging, war es wirklich wie ein Traum.

Schatzi hatte sich zwei Jeans zugelegt und mega-cooles Hemd; ich hab ebenso zwei Jeans und ne Jacke gekauft, dazu noch 1,6 kg Tee (die hab ich mir aufschwatzen lassen, aber lecker, hat sich gelohnt).
Und somit war unser Budget aufgebraucht ...

Aber kommen wir nochmal zurück zu den Bildern ....
Bevor wir unsere Shopping-Tour durchgezogen haben, möge man sich den Abend zuvor vorstellen ...
Die Bilder waren fertig und es ging nun daran, die passenden herauszusuchen ...
Erster Probelauf zum Ansehen und im zweiten Durchgang wurde sortiert.

Insgesamt waren wir schlussendlich bei 175 Bildern angelangt ... Und das nun folgende Angebot hätte unser Leben ziemlich schnell in eine Schuldenfalle tappen lassen können.

Die Negative, ein Album dazu ausgewählte Bilder, eine DVD (Präsentation mit Musik der Gesamtfotos), ein etwas größeres Bild, CD-Rom mit den Fotos und eine Uhr (Hintergrund das Hotel und ein Foto mit uns) sollten uns sage und schreibe über 500,- € kosten ...

Ich dachte, dass ich nach hinten schlage ... Nein!
Und so fingen unsere Verhandlungen an, die über eine Stunde andauerten und einen Schwarztee zur Beruhigung in Anspruch nahmen ...


Unser Paket sah dann wie folgt aus:
Das Album mit ausgewählten Fotos, die DVD, die Uhr und eine CD-Rom mit den Negativen haben uns dann ein klein bisschen weniger als die Hälfte gekostet ... Die Negative waren die 175 Fotos auf CD-Rom gepresst.
Ich kann dazu nur eines sagen, es hat sich gelohnt, es sind wunderschöne Bilder von uns entstanden und über den Preis konnte man am Nächsten Tag auch schon wieder anders denken.


--> ein paar Bilder werde ich davon noch einstellen.

Ja, kommen wir nun zum Wetter (Themawechsel):
Es gab ca. anderthalb Tage, wo das Meer ein Wellenbad seinesgleichen war. Wellen, Wellen, Wellen ... Ein Sturm vom Herrn ...
Wir haben uns daran gemacht bei diesem Wetter spazieren zu gehen - es war herrlich. Schön durchgepustet und ein paar Fotos später waren wir wieder im Hotel und zogen uns bequemer und wärmer an. Ab zur Bar nen Kaffee
Andere mussten bei diesem Wetter einen Strandlauf machen ... (Fußballer) bzw. Tee zum Aufwärmen trinken.


Sonst haben wir uns beim Billard, beim Schwimmen oder bei einem Cocktail und vielen Erzählerein die Zeit vertrieben ... Lesen, Rätseln usw.

Im Großen und Ganzen konnte man sich auch bei schlechtem Wetter (mit und ohne Regen) die Zeit vertreiben ...
So haben wir zum Beispiel noch am Tag unserer Abreise schnell die so genannte "Sand City" besucht (Sonnenschein) und Fotos gemacht ... Was man aus Sand alles nachbauen kann, das ist schon sagenhaft: die Titelfiguren aus Ice Age und Findet Nemo!, Garfield, einen Teil der Chinesischen Mauer, die Cheops-Pyramide und den Begründer der Türkei ... Auch wenn der Regen ziemliche Spuren hinterlassen hatte, man konnte trotzdem noch gut was erkennen, großes Lob.

Ja, und so bin ich auch erstmal wieder am Ende angekommen ...


- Fortsetzung folgt -

Bis bald,
die InieBinie

Veröffentlicht in InieBinie's Diary

Kommentiere diesen Post

Mondblume 03/17/2009 15:23

Ahja schön, auf einem Bazar würde ich mich auch mal gern durch schnüffeln, danke für die Bilder, hab ich mir schon angeschaut. Ich geh bei Sturm auch gern an der Ostsee lang, darf auch ruhig regnen...Lieber Gruß Regina

InieBinie 03/17/2009 15:37


ja, das ist aufregend, weil überall duftet es nach Essen, Gewürze und den Tee ...
Und so ne Spaziergänge sind einfach herrlich, tut echt gut  -und wenn ich die Möglichkeit hätte wie du, würde ich das wahrscheinlich jeden Tag machen.
LG, Ines