Der erste Tag ...

Veröffentlicht auf von InieBinie

Nein, nicht Arbeit - Urlaub in der Türkei.

Sonntag, 22.02.2009:

Schlummernderweise und völlig kaputt lagen wir die erste Nacht in einem schönen gemütlichem Bett. Es hatte auch nicht lange gedauert und wir sind sehr schnell eingeschlafen nach unserer Ankunft.
Und dann passierte folgendes:


Um 9 Uhr klingelte unser Wecker, weil wir wollten ja noch zum Frühstück.

Mein Hasi war kurz vor mir wach geworden und blickte aus unserem Fenster und meinte zu mir, ich solle mal rüber kommen und schauen ....
... Und WOW!!!
Man das ist ne Aussicht bzw. ein Anblick, wunderschön ....

Fertig gemacht zum Frühstück, runter ins Restaurant:
Das Frühstücks-Buffett war der helle Wahnsinn,
so was hab ich noch nie gesehen ...
Sandwich, gekochte Eier (die so steinhart waren,
dass man damit jemanden k.o. gehen lassen hätte können),
Salat-Bar, Marmeladen (O-Marmelade mit richtig großen Stücken), Spiegel- und Rührei mit Spinat, Mini-Croissants, eine Brot-Anrichte (so viel gibt es nicht mal beim Bäcker), Kuchen über Kuchen, Müsli-Auswahl,
und so weiter ....

Getränke wie normal Kaffee, Tee, Saft, Wasser .......

Nachdem wir uns gestärkt hatten, sind wir durch das Hotel und seiner dazugehörigen Grünanlage gewandelt, sooooo schön .....
 Am Strand angekommen, hab ich mir dann die Schuhe ausgezogen und so gut zur Hälfte meiner Schienbeine im Wasser gestanden.
Es war einfach herrlich ....

Gleich noch ein paar Muscheln gesammelt und dann ging es wieder zurück.
Mittlerweile war die Mittagszeit angebrochen und mein Schatzi bekam ein leichtes Hungergefühl ....


Beim Mittagessen bot sich fast ein selbiges Bild nur mit dem Unterschied,
dass viele warme Gerichte angeboten worden sind,
wahlweise Truthahn, Hühnchen, Kalbfleisch, gegrillt, gebraten ...
Einen Tag gab es auch Fisch, Meerbarbe und die hat mir nicht sonderlich geschmeckt.
Obwohl ich gern Fisch esse.

Verschiedens Gemüse, auch Kichererbsen (fand ich lecker) und Paprika, Aubergine, Bohnen und Brokkoli und so weiter ...
Der Nachmittag war allerdings nicht merh ganz so schön,
da es sich ein wenig zugezogen hatte und gegen Abend fing es an zu regnen.
 Naja.
Die Zeit haben wir uns dann mit planschen gehen und Billard spielen vertrieben.
Ich bin so über den Tisch "gezogen" worden von meinem Schatz.
 - Das war so unfair.
Im Laufe der Woche hat es mir kein Spass mehr gemacht und ich hab ihn dazu verdonnert mit links zu spielen ...
Ich hatte jedenfalls meinen Spass daran.

Allgemein haben wir an diesem Tag viel gelacht und konnten alle Sorgen vergessen.

Eines hätte ich fast vergessen:
Es gab ja auch sehr reichhaltiges Obstangebot (ironisch gemeint),
welches auch nur aus drei oder vier Sorten bestand ...
Apfelsine, Mandarine, Apfel und Granatapfel und Banana (na gut sind es halt 5) ...

Es war mehr als enttäuschend für ein Fünf-Stern-Hotel ...

Ja, zum Mittag probierte ich mich daran einen Granatapfel zu essen.
Ein paar Vitamine im Urlaub können ja nicht schaden ...


Alte Sch..... war das sauer!
Mir haben sich ja sämtlich Fussnägel nach oben gebogen,
die Gesichtszüge sind mir dermaßen entglitten

- unglaublich.
Ich mein es hat gut geschmeckt, aber zu welchem Vergnügen?!
Und die weiße Tischdecke war hinterher schön mit ein paar wenigen,
 aber gut sichtbaren lila-farbenen Punkten versehen.
Zum Glück hatte niemand weiße Kleidung an bei uns am Tisch ...

Das Abendbrot dann war auch immer seeeeehr reichlich ....
Also, ...
Wie gesagt, man kann das nicht so beschreiben, aber die Tafel Deutschland hätte sich gefreut. Ich möchte ehrlich gesagt nicht wissen, was und wieviel immer übrig geblieben ist.
Es gab da zwar noch diesen schönen Mitternachtsimbiss (von 23 - 0 Uhr), den haben wir auch 3mal in Anspruch genommen, aber sonst ...
Es war erstaunlich.


Und Kuchen oder besser allgemein die Desserts hmmmmmmmmmmm lecker, das können auch kleine fiese Kalorienbomben sein.
 Gott verdammter, der Schokoladenkuchen aus einer Art Pudding oder Dessert-Creme, könnte ich glattweg jetzt essen ....
Den einen Abend gab es herrlich schöne Biscuit-Rolle.
Ganz ehrlich, so wie die drei da präsentiert worden sind,
hätte ich mir die gleich alle drei einverleiben können,
aber dann würde ich aussehen wie eine kleine Kugel.


Wie gesagt, das kann man nicht in Worte fassen, aber es war wirklich verdammt lecker.

Und wie hat meine Schwiegermama gesagt:
"Wer hier nicht satt wird, der ist selber Schuld!"


Das war es auch erstmal, ich hab ein wenig Appetit bekommen
 und werde mir jetzt noch eine Kleinigkeit was Süßes holen.

Mal schauen, was ich noch so da hab.

 - Fortsetzung folgt -


Wie immer, und in diesem Sinne wünsche ich schöne Vorstellungen von all dem Essen und so weiter,
wir lesen uns.


Viel Spass und eine gute Nacht.

Eure InieBinie (Ines)

Veröffentlicht in InieBinie's Diary

Kommentiere diesen Post