Neue Community

Veröffentlicht auf von InieBinie

Da hab ich ja nicht schlecht gestaunt als ich die Community gefunden habe, die sich mit H-4 und allen dazugehörigen Problemen und Fragen, Erlebnissen beschäftigt ...

Ganz ehrlich, ich hab mich sogar fast ein wenig gefreut ...



Bis zu meiner jetzigen Erfahrung kann und muss ich an dieser Stelle leider sagen, dass ich bisher eher wenig zufrieden war und bin. In puncto Hilfe kann ich dem ganzen Sch... nichts positives abgewöhnen ...

Ganz im Gegenteil: Ich hab heute im Bad gestanden nachm duschen und da sind mir son paar Sachen durchn Kopf gegangen, wo ich im Endeffekt nur noch sagen kann:
 Alles Dreck!!!

Es fängt schon damit an, wenn man eigentlich gut angezogen den Eingangsbereich betritt und von oben bis unten beäugt wird ... Wenn man dann an der Reihe ist, kommt son schiefer Blick - von wegen nich noch son Assi - HALLO?!
Mal abgesehen davon, ob jemand Arbeit hat oder nicht, jeder ist gleich, manch einer kann nichts dafür (wurde betriebsbedingt gekündigt)
 und wir sind nicht die letzten Idioten auf dieser Welt ...
SORRY!

Es ist ja nun mal so, dass wir was von denen wollen und das lassen uns die lieben Angestellten auch spüren,
 frei nach der Devise:
Komm und bettel ruhig ein bißchen mehr!!!

Egal wo man lang läuft - Treppe hoch / runter, Flur, etc - man wird angestarrt als wenn man aussetzig wäre oder die Pest hätte ....




Meine Antragsabgabe mit sämtlichen Kopien für Wohnung (Miete, Betriebskosten), Auto (Finanzierung, Versicherung), Bank (Giro- u. Sparkonto), Krankenkasse, AL-Geld1 und so weiter ....
Wozu, bitte, gebe ich den ganzen Mist ab, wenn ich letztenendes eigentlich gar nichts bekomme?!

Also, die 4-Wochen Frist ausgenutzt und Widerspruch eingelegt ...
Abwarten, ich habe schon nach einer Woche zumindest die Eingangsbestätigung erhalten ...
Wahnsinn!




Wollen die einem eigentlich helfen?!
 - Ich bin ja nun frisch reingerutscht in die Arbeitslosigkeit, aber so wirklich Hilfe kommt von denen nicht ...
Und mein Bemühen hält sich auch ein wenig in Grenzen, da meine Erfahrung nicht mal ansatzweise ausreichend ist ....
Ich will ja ...
Die Problematik hierbei ist folgende, Buchhaltungskenntnisse sind für viele Stellen Voraussetzung, aber diese erweiterten Kenntnisse kann ich nun mal nicht vorweisen.
Und wenn man dann nett und freundlich fragt, wie es denn mit einer Weiterbildung aussieht, dann wird man auch noch abgewiesen ...
Was soll man denn noch tun?!



Nun ja, ich werde mich jedenfalls nicht weiter ausruhen und mein bestmögliches versuchen,
denn auf Dauer werde ich irre ...

Veröffentlicht in Emotionen

Kommentiere diesen Post

Mondblume 01/23/2009 11:08

hallo Ines, ich glaube auch, das einem auf Ämtern nur die Infos gegeben und die, die sogenannten Berater nich rum kommen und ich wünsche Dir das Du viele brauchbare Infos in der Community findest und natürlich auch das Du wieder in Arbeit kommst..Lieber Gruß Regina

InieBinie 01/23/2009 12:12


Hallo Regina, dankeschön, das sind aufbauende Worte. Ich hoffe auch, das alles wieder gut wird.
LG, Ines